Spielberichte

Herren Aktive –
SpVgg Oedheim – SGM Höchstberg/Tiefenbach 2:3 (1:1)
Am vergangenen Sonntag war unsere SGM zum Verfolgerduell in Oedheim zu Gast. Im letzten Auswärtsspiel der Hinrunde erwartete die SGM mit dem Tabellenfünften, der Spielvereinigung aus Oedheim, ein harter Brocken.
Mit dem Selbstbewusstsein aus 12 Pflichtspielen ohne Niederlage startete unsere SGM furios in die Partie und drückte die Gastgeber tief in die eigene Hälfte hinein. Bereits nach sieben Minuten zahlte sich die druckvolle Anfangsphase der SGM aus, als Julian Klimmer im Strafraum zu Fall gebracht wurde und der Schiedsrichter korrekterweise auf den Punkt zeigte. Tim Schädler verwandelte den fälligen Foulelfmeter zum 1:0 für unsere SGM.
Die Freude über die dieses frühe Führungstor währte allerdings nur kurz, denn Oedheim glich in der 13. Minute per Traumtor aus 30 Metern aus. In der Folgezeit entwickelte sich ein umkämpftes Spiel: Bei der SGM fehlte oftmals der letzte Pass, die Gastgeber blieben vor allem durch schnelle Gegenangriffe gefährlich.
Die beste Möglichkeit unserer SGM hatte Marvin Mittmann nach einem Eckball kurz vor dem Seitenwechsel, sein Kopfball landete allerdings nur am Pfosten, sodass es beim 1:1-Pausenstand blieb.
Die 2. Hälfte begann wie auch Halbzeit eins wieder mit einer Druckphase der SGM. Diesmal waren es sogar nur 120 Sekunden nach Wiederanpfiff, da lag die Kugel erneut im Netz der Oedheimer. Marvin Mittmann traf nach einer Ecke von rechts zum 2:1, nachdem der gegnerischen Torhüter den Ball nicht festhalten konnte.
In der Folge war unsere SGM nun das deutlich bessere Team und ließ das Kunstleder nun sicherer durch die eigenen Reihen laufen. In der 62. Minuten nutzte die SGM eine ihrer zahlreichen Chancen in der 2. Halbzeit: Nach einer schönen Kombination durchs Mittelfeld leitete Julian Klimmer den Ball auf Jan Hafner weiter, der den Torwart umkurvte und locker zum 3:1 einschob.
Im Verlauf der 2. Halbzeit ließ die SGM die letzte Konsequenz vermissen und verpasste es für die Entscheidung zu sorgen. So gelang Oedheim zehn Minuten vor Ende tatsächlich noch der Anschlusstreffer, sodass unsere SGM noch einmal zittern musste. Es blieb aber beim knappen 3:2-Sieg. Einziger Wermutstropfen war der Platzverweis gegen Jan Hafner, der in der Nachspielzeit nach einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters mit Gelb-Rot vom Platz musste.
Fazit:
Die SGM siegt in Oedheim, wenn auch knapp mit 3:2 und baut ihre Ungeschlagenserie auf 13 Spiele aus.
Kommenden Sonntag, den 08.12., empfängt unsere SGM um 14:00 Uhr in Höchstberg zum Hinrundenabschluss den SV Lampoldshausen.
Ein besonderer Dank gilt auch der Spielvereinigung Oedheim, die den Erlös aus Eintrittsgeldern und Getränkeverkauf den Sportfreunden Tiefenbach für den Wiederaufbau des Sportheims spendet.

Aufstellung:
Hamberger D. – Mittmann M., Gehrig Je., Schwarz L., Müller Si. (75. Wieland M.) – Bauer K., Gehrig Jo., Schädler T., Hafner J., Klimmer N. (55. Blaschka J.)- Klimmer J. (69. Hafner T.)

Herren Aktive –
SGM Höchstberg/Tiefenbach – SC Amorbach 5:3 (3:1)
Am vergangenen Sonntag war der Sportclub aus Amorbach zu Gast in Höchstberg, gegen den die SGM nach der Punkteteilung in Neuenstadt wieder drei Punkte einfahren wollte.
Vom Anpfiff an entwickelte sich ein kurzweiliges Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Unsere SGM wirkte in dieser Anfangsphase hektisch und erlaubte sich viele Ballverluste in der Vorwärtsbewegung, wodurch der Gast zu einigen gefährlichen Situationen kam, diese allerdings nicht zum Torerfolg nutzen konnte. Besser machte es auf der anderen Seite unsere SGM nach 12 gespielten Minuten in Person von Justin Blaschka, der nach einer perfekt getimten Hereingabe von Tim Schädler die Kugel am Torwart vorbei schob – 1:0. Die SGM-Führung währte aber nur kurz, denn nur zwei Minuten später gelang Amorbach der verdiente Ausgleich.
Im Verlauf der ersten Halbzeit kam unsere SGM besser in die Partie und setzte offensiv nun deutlich mehr Akzente. In der 37. Minute erzielte Jan Hafner mit einer sehenswerten Einzelleistung die erneute Führung, als er zuerst zwei Gegenspieler mit einem Hackentrick aussteigen ließ und anschließend humorlos ins lange Eck schob. Nur drei Minuten später gelang es Marvin Mittmann nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Jan Hafner den Amorbacher Torhüter per Kopf zu überlupfen und zum 3:1 einzunetzen. Mit diesem Ergebnis ging es für beide Teams in die Halbzeitpause.
Nach dem Pausentee war unsere SGM weiterhin die dominierende Mannschaft und drängte auf die Entscheidung. Der überragende Jan Hafner schraubte mit seinen Toren zwei und drei am heutigen Tag das Ergebnis auf 5:1 in die Höhe: Nach 73 Minuten hatte er nach einem Steilpass von Jeremias Gehrig den Torhüter umkurvt, zehn Minuten später nach Flanke von Silas Müller erneut getroffen.
In den Schlussminuten erzielten die Gäste nach defensiven Unachtsamkeiten noch das 5:2 bzw. 5:3, am nächsten Heimsieg unserer SGM änderten diese Schönheitsfehler allerdings nichts mehr.
Fazit: Die SGM schlägt den SC Amorbach nach einer durchwachsenen Leistung mit 5:3 und festigt mit diesem Sieg den 2. Rang.
Kommenden Sonntag ist aufgrund des Totensonntags spielfrei, die nächste Partie unserer SGM findet am  01.12. statt. Dann gastiert die SGM bereits um 14:00 Uhr in Oedheim.

Aufstellung:
Hamberger D. – Mittmann M., Gehrig Je., Schwarz L., Wieland M. (67. Müller Si.) – Bauer K., Gehrig Jo., Schädler T., Hafner J., Blaschka J. (70. Klimmer N.) – Hafner T. (61. Klimmer J.)

 

14. Spieltag
Herren Reserve
SPVGG Oedheim –SGM Höchstberg/Tiefenbach 1:3 (0:3)
Durch die drei Spieler der A Jugend in der Startaufstellung, bekamen die Zuschauer einen Ausblick, auf die „neuen“ aktiven Spieler der kommenden Saison.
Mit entsprechend hoher Qualität auf dem Platz, ergriff sich die SGM ab Minute 1 die Hoheit über das Spiel.
So ließ Philipp Förch die mitgereisten Fans nicht lange warten und eröffnete die Partie, in der 7. Spielminute, mit seinem ersten Tor in der aktiven Mannschaft. Trotz des neuen Spielstands von 0:1, drängten unsere Reservisten weiter auf den nächsten Treffer.
In der 17. Spielminute gab es durch Dennis Knapp ein weiteres Tordebüt, der den Spielstand auf 0:2 erhöhte.
Keine zehn Minuten später machte Dennis den Doppelpack perfekt und erhöhte auf den 0:3 Halbzeitstand.
Nach dem Seitenwechsel behielten unsere Jungs die Oberhand über das Spiel und fuhren den Sieg, trotz des Anschlusstreffers der Gastgeber in der 70. Spielminute, sicher nach Hause.
An einem Wochenende, bei dem schlussendlich die tragischen Ereignisse überwogen, konnte zumindest sportlich ein erfreuliches Ergebnis eingefahren werden.
Ein Dank gilt auch den Altherrenspielern Michael Knapp und Tobias Spohn für das erneute Aushelfen.

Aufstellung: Flad M.- Ziegler K.- Klimmer D. (65. Lahner M.)- Schmötzer F.- Mittmann N.- Förch P. (70. Quenstedt K.)- Knapp D.- Knapp M. (65. Rehle M.)- Spohn T. (55. John M.)- Müller St.- Lang N.

13.Spieltag
Herren Reserve
SGM Höchstberg/Tiefenbach – SGM Krumme Ebene am Neckar                 3:2 (1:2)
Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge, empfingen wir die Gäste der KEaN bei winterlichen Temperaturen in Höchstberg.
Mit einer taktischen Veränderung bei der Aufstellung, starteten unsere Jungs hochmotiviert in die Partie.
Es dauerte etwa 20 Minuten, ehe die Mannschaft sich auf die neue Aufstellung eingestellt hatte. In der 17. Spielminute kamen wir, in der chaotischen Anfangsphase, durch das 0:1 von Stefan Klotzbücher, in den Rückstand.
In der 24. Spielminute nutzte Felipe Schmötzer die Platzverhältnisse aus und schoss aus 20 Metern Entfernung in die rechte Ecke des gegnerischen Tores.
Die Gastgeber fanden nun immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich die Oberhand über das Spiel.
10 Minuten vor der Halbzeitpause, spielte Stefan Klotzbücher unsere Abwehr im Alleingang aus und konnte die Gäste mit dem 1:2 Halbzeitstand erneut in Führung bringen.
Vom Rückstand unbeeindruckt, kam unsere 11 mit breiter Brust aus der Halbzeit zurück aufs Spielfeld.
Chance um Chance drängten die Hausherren nun auf den erneuten Ausgleich.
In der 59. Spielminute belohnte sich Bidy (Michael Knapp) mit dem Ausgleichstreffer zum 2:2.
Keine fünf Minuten später demonstrierte Middle (Dominik Wenzel) seine überragende Kopfballstärke mit dem Treffer zum 3:2 Endstand.
In der letzten Phase der Partie, gab es für beide Mannschaften noch weitere Torchancen. Jedoch ließ man keinen Zweifel daran, dass die Punkte nicht in Höchstberg bleiben würden.
Nach den enttäuschenden letzten Wochen, belohnten sich unsere Reservisten verdientermaßen mit dem Derbiesieg.
Danke an der Stelle an Jochen Krieger für die Leitung der Partie und an die Altherrenspieler Michael Knapp, Tobias Spohn und Dominik Wenzel fürs Aushelfen.

Aufstellung: Flad M.- Lahner M.- Klimmer D.- Spohn T.- Müller St.- Wörner T.- John M.(45. Schropp S.)- Knapp M.- Rupp F.(70.Gacs J.)- Schmötzer F.- Wenzel D.(76. Quenstedt K.)


About the Author: