Spielberichte

Herren Aktive-
SGM Neudenau/Siglingen  – SGM Höchstberg/Tiefenbach 1:1 (1:0) vom 18.10.20
Zum Spitzenspiel Erster gegen Zweiter gastierte unsere SGM am vergangenen Sonntag in Neudenau. Auf einem unebenen und aufgeweichten Platz tat sich die Bauer/Flad-Elfenorm schwer in die Partie zu finden. Gegen tief stehende Gastgeber kam kaum Spielfluss auf, auch echte Torchancen waren in der Anfangsphase Mangelware. In der 17. Minute folgte die kalte Dusche für die SGM, denn Neudenau erzielte mit dem ersten Schuss das 1:0. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit trat die SGM nun dominanter auf, tat sich aber weiterhin schwer zu echten Tormöglichkeiten zu kommen, sodass es beim knappen Pausenrückstand für die SGM blieb.In Durchgang zwei erspielte sich die SGM nun auch Torchancen, nutze diese allerdings vorerst nicht. In der 62. Minuten traf Julian Klimmer nach einer Ecke per Kopf die Latte, die bis dahin gefährlichste Aktion der SGM. Diese ließ sich jedoch nicht beirren, und spielte weiterhin offensiv nach vorne, während die Gäste bis auf wenige Ausnahmen keine Gefahr für Daniel Hamberger im Tor der SGM mehr darstellten. In der 76. Minute konnte Dennis Knapp den erlösenden Treffer zum 1:1-Ausgleich erzielen: Nachdem der gegnerische Keeper einen Schuss von Jan Hafner nicht festhalten konnte, war Knapp zur Stelle und schob ein. In der hektischen Schlussphase hätte die SGM ein enges Spiel gar noch gewinnen können, die Torchancenvon Marvin Mittmann nach einer Ecke und Nico Klimmer per Volley wurden allerdings vom Neudenauer Torwart oder vom Schiedsrichter zunichte gemacht.
Fazit: Die SGM gewinnt zwar nicht, nimmt aber immerhin einen Punkt aus Neudenau mit.
Am nächsten Sonntag, den 25.10., um 15:00 Uhr soll wieder ein Sieg her. Zu Gast in Höchstberg ist dann der neue Tabellenführer Spvgg Oedheim.
Aufstellung: Hamberger D. – Mittmann M., Schwarz L., Mittmann N., Müller Si.- Wieland M.(63. Knapp D.), Bauer K., Gehrig Jo., Hafner T.(72. Klimmer N.), Hafner J., Klimmer J.

Herren Aktive –
SGM Höchstberg/Tiefenbach – FC Möckmühl 4:2 (2:0) vom 11.10.20
Am 8. Spieltag empfing unsere SGM den FC aus Möckmühl und wollte ihre Siegesserie weiter ausbauen. Die SGM tat sich gegen einen schwer zu bespielenden und körperlichsehr robust agierenden Gegner zunächst etwas schwer ins Spiel zu kommen. Erst nach und nach erlangte die SGM die Kontrolle über die Partie und erspielte sich einige gute Chancen. So auch in der 33. Minute, als Marc Wieland das Auge für den herbeieilenden Marvin Mittmann hatte, der den Ball aus 11 Metern linker Position inden Winkel schweißte – das 1:0 für unsere SGM. Beflügelt von der Führung spielte die SGM weiterhin offensiven Fußball und wurde in der 38. Minute erneut belohnt, als Dennis Knapp im Strafraum gefoult wurde und der Schiedsrichter zurecht auf Elfmeter entschied. Jan Hafner übernahm die Verantwortung und verwandelte den Strafstoß zum 2:0-Halbzeitstand.Nach der Pause schien die SGM in der Kabine geblieben zu sein, sodass Möckmühl auf 2:1 verkürzen konnte. Mit dem nun noch knappen Vorsprung im Rücken besann sich die SGM wieder auf ihre Stärken und dominierte die Partie wieder. In der 58. Minute stellte Nico Klimmer den alten Abstand wieder her, als er nach einer Flanke von JanHafner zum 3:1 einschoss. Das Spiel schien entschieden und war nun von vielen Foulsund Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt. Spannend wurde es allerdings noch einmal, als die Gäste in der 70. Minute einen umstrittenen Elfmeter zugesprochen bekamen und diesen zum 3:2 verwandelten. Nur wenige Minuten später entschied Marvin Mittmann mit seinem zweiten Treffer am heutigen die Partie, als er nach einem Eckball zum 4:2-Endstand einschoss.
Fazit: Die SGM gewinnt ihr Heimspiel gegen Möckmühl trotz einiger Ausfälle verdientmit 4:2 und ist damit neuer Spitzenreiter der Kreisliga A2.
Nächsten Sonntag um 15:00 Uhr tritt die SGM zum Spitzenspiel in Neudenau gegen die zweitplatzierte SGM Neudenau/Siglingen an.
Aufstellung: Hamberger D. – Mittmann M., Schwarz L., Mittmann N., Müller Si.- Wieland M.(82. Müller St.), Bauer K., Hafner J.(88. Kraft L.) – Klimmer J.(82. Ender M.), Knapp D., Klimmer N.

Herren Aktive –
 SGM Höchstberg/Tiefenbach – VfR Heilbronn II 6:0 (3:0) vom 09.09.20
Im Nachholspiel war der VfR Heilbronn II zu Gast in Höchstberg. Mit dem VfR hatte die SGM noch eine Rechnung zu begleichen, hatte man sich doch letztes Jahr den Heilbronnern im Aufstiegskampf geschlagen geben müssen.Die SGM war sofort im Spiel und offensiv präsent. Anders als an den beiden ersten Spieltagen konnte unsere SGM bereits in der 6. Minute in Person von Julian Klimmer die Führung erzielen. Nachdem die Gäste die Kugel wiederholt nicht klären konnten, war er zur Stelle und nickte zum 1:0 ein. Die Bauer/Flad-Elf blieb auch nach der frühen Führung dominant und setzte offensiv Akzente. Es dauerte bis zur 20. Minute, dann wurden die Bemühungen der Hausherren belohnt. Nachdem Julian Klimmer im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Joshua Gehrig den fälligen Strafstoß sehenswert genau in den Winkel und erhöhte somit auf 2:0. Nur 10 Minuten später wurde Julian Klimmer erneut im Sechzehnmeterraum der Gäste von den Beinen geholt und wieder entschied der Schiedsrichter zurecht auf Elfmeter. Diesmal übernahm Jan Hafner die Verantwortung und schob trocken zum 3:0 ein. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte hätte die SGM den Vorsprung sogar noch ausbauen können, scheiterte aber wiederholt am Aluminium. So ging es mit 3:0 in diePause.Nach der Halbzeit zeigte sich den zahlreichen Zuschauern ein ähnliches Bild: Nach wie vor war die SGM den Gästen in allen Belangen deutlich überlegen und erhielt viel Platz zum kombinieren. Kai Bauer in der 59. Minute, Joshua Gehrig nach 70 Minuten und kurz vor dem Ende Marvin Mittmann schraubten das Ergebnis in die Höhe, sodass die SGM am Ende mit 6:0 gegen völlig überforderte Gäste gewann.

Fazit: Mit einer starken Leistung schlägt unsere SGM  eine schwache Heilbronner Mannschaft mit 6:0. Mit diesem Sieg festigt die SGM einen der vorderen Plätze in der Tabelle.Bereits am Sonntag, den 13.09., trifft unsere SGM auf den SC Dahenfeld. Im Gastspiel um 15:00 Uhr sollen dann die nächsten drei Punkte folgen.
Aufstellung: Hamberger D. – Mittmann M.(83. Ender M.), Schwarz L., Gehrig Je., Müller St.(71. Mittmann N.) – Wieland M.(76. Förch Ph.), Bauer K., Gehrig Jo. – Knapp D., Hafner J., Klimmer J.(54. Schädler T.)

Herren Aktive –
SC Dahenfeld – SGM Höchstberg/Tiefenbach 1:5 (1:2) vom 13.09.20
Am vergangenen Sonntag gastierte unsere SGM in Dahenfeld. Gegen tief stehende Gastgeber tat sich die SGM anfangs schwer und so blieben klare Chancen zu Beginn der Partie Mangelware. Es dauerte bis zur 33. Minute, ehe Jan Hafner die 0:1-Führung nach einer tollen Kombination durchs Mittelfeld erzielen konnte. Die SGM war nun im Spiel und kreierte sich Möglichkeiten im Minutentakt. Eine davon nutzte Tim Schädler nach einer sehenswerten Vorlage von Julian Klimmer zum 0:2 in der 41. Minute. Einziger Wermutstropfen einer ansonsten starken Leistung in Halbzeit eins war der 1:2-Anschlusstreffer der Gastgeber nach einer Ecke, sodass die SGM nur mit einer knappen Führung in die Pause ging.In Durchgang zwei nahm sich die Bauer/Flad-Elf vor, die Partie möglichst schnell zuentscheiden und konnte schon in der 51. Minute wieder einen 2-Tore-Vorsprung herstellen: Kai Bauer schob nach einer Hereingabe von Tim Schädler zum 1:3 ein. DieSGM war den Gastgebern spielerisch und auch konditionell weiterhin überlegen, wodurch man sich zahlreiche Torchancen erspielen konnte. In der 64. Minuten sorgte Tim Schädler mit einem sehenswerten Lupfer über den Torwart hinweg für die Vorentscheidung, nur wenige Minuten später stellte Jan Hafner mit seinem zweiten Tor auf 5:1 und beseitigte somit jeglichen Restzweifel an einem Auswärtssieg unserer SGM. In den Schlussminuten hätte die SGM sogar noch erhöhen können, der Ball wollte allerdings nicht mehr ins Tor der Gäste.

Fazit: Mit einer couragierten Leistung nimmt die SGM drei Punkte aus Dahenfeld mit nach Hause und springt dadurch auf den 2. Platz der Tabelle. Nächsten Sonntag ist spielfrei, unter der Woche am Donnerstag, den 17.09., spielt die SGM in Runde 2 desBezirkspokals gegen den SV Schluchtern. Die Partie findet um 18:30 Uhr in Höchstberg statt.
Aufstellung: Hamberger D. – Mittmann M., Schwarz L., Gehrig Je., Müller St.(72. Mittmann N.) – Wieland M., Bauer K., Gehrig Jo. – Schädler T.(64. Knapp D.), Hafner J., Klimmer J.(75. Hafner T.)

Herren Aktive –
SGM Höchstberg/Tiefenbach – SV Schluchtern 1:5 vom 17.09.20
In Runde zwei des Bezirkspokals musste unsere SGM wie bereits im letzten Jahr gegen den ambitionierten Bezirksligisten SV Schluchtern antreten. Damals gelang der SGM die Überraschung, sodass man sich auch diesmal Chancen ausrechnete.
Bereits nach drei Minuten lag der Ball schon im Gehäuse der Gäste, als Jan Hafners Freistoß aus 25 Metern mit ein wenig Mithilfe des Torwarts im Kasten einschlug – das 1:0 für die SGM! Nachdem unsere SGM in der Anfangsphase die bessere Mannschaft war und den Gästen das Leben schwer machte, übernahm Schluchtern nach 15 Minuten die Kontrolle über das Spiel und zeigte, warum sie einer der Favoriten auf den Landesligaaufstieg sind. Mit schnellem Direktpassspiel und punktgenauen Bällen in die Spitze gelang es den Gästen bis zur Halbzeit die Partie auf 1:3 zu drehen.
Nach der Pause versuchte die SGM das Spiel noch einmal spannend zu gestalten, musste sich aber bald der individuellen Klasse der Gäste, die auf 1:5 davonzogen, geschlagen geben. Die SGM hatte zwar weiterhin gute Offensivaktionen, konnte das Ergebnis aber nicht mehr knapper gestalten und vergab in einer hektischen Schlussphase sogar einen Elfmeter.

Fazit: Das Ergebnis fiel 1-2 Tore zu hoch aus, sodass sich die SGM trotz ansprechender Leistung den starken Gästen deutlich geschlagen geben musste. Das nächste Rundenspiel findet am 27.09. um 15:00 Uhr statt. Dann ist der TSV Hardthausen zu Gast in Höchstberg.
Aufstellung:
Hamberger D. – Mittmann M., Schwarz L., Gehrig Je., Mittmann N. – Wieland M., Bauer K., Gehrig Jo.(61. Knapp D.) – Hafner T.(88. Müller St.), Hafner J., Klimmer J.(67. Klimmer N.)

 

Herren Aktive –
SGM Höchstberg/Tiefenbach – TSV Hardthausen 2:0 (1:0) vom 27.09.20
Am sechsten Spieltag der Kreisliga A2 empfing unsere SGM den TSV aus Hardthausen. Die Gäste waren ebenfalls gut in die Saison gestartet und die SGM erwartete ein schweres Spiel.
Die Bauer/Flad-Elf kam jedoch gut in die Partie und setzte die Gäste bereits früh unter Druck. Die beste Chance der Anfangsphase hatte Jan Hafner, sein Schuss aus 15 Metern ging aber knapp am Tor vorbei. In der Folgezeit war die SGM die spielbestimmende Mannschaft und war vor allem durch Standardsituationen gefährlich. So auch in der 25. Spielminute, als ein Eckball von Joshua Gehrig von einem Gästespieler ins eigene Tor abgelenkt wurde – das verdiente 1:0 für unsere SGM. Hardthausen blieb jedoch durch Konter gefährlich, sodass sich SGM-Keeper Daniel Hamberger auszeichnen konnte, als er kurz vor der Pause einen strammen Schuss aus 16 Metern glänzend parierte und somit die Halbzeitführung festhalten konnte.
Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine sehr zerfahrene Partie, in welcher es kaum echte Tormöglichkeiten gab und die von zahlreichen Fouls geprägt war. So war es bezeichnend, dass auch der 2. Treffer der SGM aus einem Standard resultierte: Einen Eckball von Joshua Gehrig verlängerte Kai Bauer per Kopf an den langen Pfosten, sodass Julian Klimmer problemlos zum 2:0 einnicken konnte. In den Schlussminuten gaben die Gäste ihre defensive Grundhaltung mehr und mehr auf, der SGM gelang trotz vorhandener Chancen jedoch kein weiteres Tor.
Fazit: In einem umkämpften Spiel war die SGM die bessere Mannschaft und behält die drei Punkte zuhause. Nächsten Sonntag, den 04.10., ist die SGM beim SV Heilbronn am Leinbach zu Gast, die Partie findet um 15:00 Uhr in Frankenbach statt.
Aufstellung:
Hamberger D. – Mittmann M., Schwarz L., Gehrig Je., Müller St.(87. Mittmann N.) – Wieland M.(75.Klimmer N.), Bauer K., Gehrig Jo. – Knapp D.(56. Hafner T.), Hafner J., Klimmer J.

Herren Aktive –
SV Heilbronn am Leinbach  – SGM Höchstberg/Tiefenbach 4:6 (2:2) vom 4.10.20
Am vergangenen Sonntag trat unsere SGM zum Spitzenspiel in Frankenbach gegen den SVHeilbronn am Leinbach an. Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Zweikämpfen und Chancen auf beiden Seiten. Den ersten Treffer des Tages erzielten die Gastgeber in der 18. Minute und sorgten damit für den frühen Rückstand unserer SGM. Diese intensivierte nun ihre Offensivbemühungen und kam bereits in der 25. Minute zum 1:1-Ausgleich, als Joshua Gehrig einen Freistoß aus 18 Metern im Kasten der Gastgeber versenkte. Die Partie wurde nun immer hektischer und es entstand ein offener Schlagabtausch, in welchem wiederum die Gastgeber durcheinen zweifelhaften Elfmeter nach 40 Minuten in Führung gehen konnten. Nur zwei Minuten später sah ein Heilbronner aufgrund wiederholtem Foulspiels und Meckern diegelb-rote Karte. Die SGM, nun in Überzahl, drängte auf den erneuten Ausgleich und wurde kurz vor der Pause belohnt: Joshua Gehrig gelang es eine Flanke von rechts mit seinem zweiten Treffer zum 2:2-Ausgleich einzuköpfen. Dabei prallte der Kapitänder SGM allerdings heftig mit seinem Gegenspieler zusammen, musste ausgewechselt und ins Krankenhaus gebracht werden – gute Besserung an der Stelle!Nach der Pause schien die SGM die Partie besser im Griff zu haben, kassierte allerdings trotzdem in der 55. Minute den Gegentreffer zum 3:2, als ein Freistoß aus dem Halbfeld nicht abschließend geklärt werden konnte. Die SGM ließ sich aber nicht aus dem Konzept bringen und erarbeitete sich zahlreiche Tormöglichkeiten. Durch zwei Tore von Kai Bauer in der 68. und 75. Minute gelang es unserer SGM die Partie wiederum zu drehen und auf 3:4 zu stellen. Wer nun aber davon ausging das Spiel sei entschieden irrte sich gewaltig, denn in einer unglaublich hektischen Schlussphase auf und vor allem neben dem Platz gelang den Heilbronnern der abermalige Ausgleich zum 4:4 nur zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit.Die SGM wollte jedoch mehr als einen Punkt mit nach Hause nehmen und warf noch einmal alles nach vorne. In der 90. Minute gelang es Jeremias Gehrig tatsächlich den Ball sehenswert aus 30 Metern zum 4:5 im Tor unterzubringen – ein verrückter Treffer in einem ebenso verrückten Spiel! Die Gastgeber schienen nun platt zu sein und so konnte Tom Hafner per Elfmeter in der Nachspielzeit gar auf 4:6 für unsere SGM erhöhen.
Nach dem Abpfiff ereigneten sich einige unschöne Szenen von Seiten der Heilbronner und deren Fans, welche den Schiedsrichter verfolgten und angreifen wollten. Szenen,die weder auf den Fußballplatz noch sonst irgendwohin gehören.
Fazit: Die SGM zeigt sich willensstark und gewinnt ein irres Spitzenspiel mit 6:4. Damit bleibt man weiterhin ohne Niederlage. Zum nächsten Rundenspiel am 11.10. um 15:00 Uhr gastiert der FC Möckmühl in Höchstberg.
Aufstellung: Hamberger D. – Mittmann M., Schwarz L., Gehrig Je., Müller St.- Wieland M., Bauer K., Gehrig Jo.(46. Müller Si.), Hafner T., Hafner J., Klimmer J.(18. Knapp D.)


2.Spieltag Herren Reserve
SV Lampoldshausen –SGM Höchstberg/Tiefenbach  2:9 (1:5)
Zum verlegten Spiel des 2. Spieltages lud der SV Lampoldshausen ein. Austragungsort der Abendpartie war der Kunstrasenplatz in Hardthausen. Aufgrund von Personalmangel bei den Gastgebern, wurde das Spiel im bekann-ten Flex-Spielmodus ausgetragen. (Es wird mit lediglich 9 Spielern auf dem Platz gespielt.)Mit dem Derby-Sieg im Rücken und einer erneut hochkarätigen Aufstellung, wollte unsere Reserve den nächsten Sieg einfahren. Die SGM sicherte sich zu Spielbeginn die Oberhand über die Partie und drängtefrüh aufs gegnerische Tor. Bereits in der 3. Spielminute konnte Philipp Förch das Leder zur 0:1 Führung insNetz jagen.Tim Schädler erhöhte den Spielstand in der 10. Spielminute auf 0:2 und konnte,lediglich 5 Minuten später, mit dem 0:3 bereits seinen Doppelpack perfekt ma-chen. Auf die fulminante Anfangsphase der SGM, folgte eine Phase in der die Gastge-ber durch Unsicherheiten unserer Reservisten etwas besser in die Partie fan-den. Zweimal rettete das Aluminium vor dem Anschlusstor. Nach einem Eckstoß konnte sich nun auch Tobias Spohn, mit dem 0:4, in die Torschützenliste eintragen. Die SGM eroberte sich die Spielkontrolle zurück, konnte einen gegnerischen Freistoß allerdings nicht abschließend verteidigen und fing sich so, kurz vor derHalbzeitpause, den Anschlusstreffer zum 1:4 ein. Vom Gegentreffer unbeein-druckt, erhöhte Nico Klimmer den Spielstand in der 43. Spielminute auf 1:5.Aus der Pause zurückgekehrt, behielt unsere Mannschaft den Zug zum Tor bei und schraubte das Ergebnis sukzessive, mit den Toren zum 1:6- durch Tim Schäder, dem 1:7 durch Simon Schropp und dem 1:8 durch Tobias Spohn, wei-ter in die Höhe. Die Mannschaft aus Lampoldshausen bewies, trotz des deutlichen Spielstandes,Kampfgeist und nutzte eine unaufmerksame Phase der SGM, mit dem Treffer zum 2:8 in der 85. Spielminute, direkt aus. Mit seinem vierten Treffer zum 2:9, setzte Tim Schädler der Partie einen Schlussstrich.Die Reservisten der SGM sicherten sich im zweiten Spiel den zweiten Sieg. Nun gilt es die Leistung im dritten Spiel, am kommenden Sonntag in Dahenfeld,zu bestätigen.

Aufstellung: Flad M.- Klimmer D.- Mittmann N.- Ender M.(70. Wörner T.)- Spohn T.- Schädler T.- John.(80. Quenstedt K.). – Klimmer N.- Förch P.(55. Schropp S.)

4.Spieltag Herren Reserve
SC Dahenfeld – SGM Höchstberg/Tiefenbach 1:2 (1:1)
Mit 6-Punkten im Gepäck, brachen unsere Reservisten zum Auswärtsspiel nach Dahenfeld auf. Erneut stark besetzt, kam die SGM zu Beginn gut in die Partie und konnte sich schnell die ersten Torchancen herausspielen. Nach einer Viertelstunde, konnte Tom Hafner den Schlussmann der Gastgeber überwinden und mit seinem Treffer den Spielstand auf 0:1 korrigieren. Wie man es von Dahenfeld gewohnt ist, ließen die Hausherren den Gegentreffer nicht auf sich sitzen. Zunehmend geriet die SGM unter Druck und eröffnete der Gegenseite, durch individuelle Fehler, immer wieder Chancen auf den Anschlusstreffer. Es kam wie es kommen musste, nach einem streitbaren Handelfmeter gelang dem SC der 1:1 Ausgleichstreffer. Die Unsicherheiten im eigenen Spiel setzten sich bis zum Ende der erste Halb-zeit fort. Durch eine gemeinsame Rettungstat, konnten Marvin Flad und Kevin Ziegler, nach gegnerischem Eckstoß, das Unentschieden in die Halbzeitpause retten. Nach Wieder-Anpfiff beruhigte sich das Spiel und die SGM erkämpfte sich die Oberhand der Partie zurück.Tim Wörner belohnte sich, nach einem Lauf von der Außenbahn in den gegnerischen 16er, mit dem 1:2. Im weiteren Spielverlauf konnten sich beide Mannschaften weitere Chancen herausspielen, die jedoch von keiner Seite genutzt wurden. Die Reservisten der SGM erarbeiteten sich, in einem hart umkämpften Spiel, den dritten Sieg in Folge und stehen nun, mit einem Spiel Rückstand, auf dem zweiten Tabellenplatz. Zum 5. Spieltag werden unsere Spieler am kommenden Sonntag in Widdern empfangen.

Aufstellung: Flad M.- Ziegler K.- Klimmer D.- Wörner T.- Ender M.(50. Schropp Si.)- Kraft L.- Hafner T.(45. Lang N.)- Rupp F.- Schmötzer F.(80. Gacs J.)- Förch P.(75. Quenstedt K.)- Schropp St.

5.Spieltag
Herren Reserve
SGM Widdern/Olnhausen –SGM Höchstberg/Tiefenbach 5:5 (3:3)
Zum Auswärtsspiel reisten unsere Reservisten am vergangenen Sonntag nach Olnhausen.
Auf schwierigen Platzverhältnisse fand unser Team zunächst stark in die Begegnung und führte bereits nach einer Viertelstunde durch zwei Treffer, in der 5. und 11. Spielminute, von Dennis Knapp, mit 0:2.
Keine zehn Minuten später, konnte sich auch Nico Klimmer, mit dem Treffer zum 0:3,  in die Torschützenliste eintragen.
Die Partie schien fest in der Hand der Gäste zu sein und erweckte den Eindruck sich zum Kantersieg zu entwickeln.
Diesen Plan durchbrachen die Gastgeber durch das unerwartete Tor zum 1:3 in der 29. Spielminute. Der Anschlusstreffer brachte unsere 2. Mannschaft völlig aus dem Konzept.
Die Hausherren nutzten die unsichere Phase unserer Truppe, um bis zur Halbzeitpause, mit den Toren zum 2:3 und 3:3, den Spielstand wieder auf Remis zu stellen.
Nach dem Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit entwickelte sich die Partie  zu einem regelrechten Ping-Pong-Spiel. Beide Mannschaften drängten, durch offensive Spielweisen, auf den nächsten Treffer. Zunächst gelang es unserer Mannschaft durch das Tor von Simon Schropp mit 3:4 wieder in Führung zu gehen. Prompt zogen die Gastgeber mit dem 4:4 Ausgleichstreffer nach. Nun waren die Spieler aus Widdern/Olnhausen am Drücker und eroberten in der 76. Spielminute, mit dem Tor zum 5:4, erstmals die Führung der Partie.
Mit seinem dritten Treffer konnte Dennis Knapp, in der 84. Spielminute, die Partie wieder ausgleichen. 5:5 Endstand.
Die beiden Spielgemeinschaften trennten sich nach einer ereignisreichen Begegnung mit insgesamt 10 Toren unentschieden. Erstmals in dieser Saison ließen unsere Reservisten Punkte liegen. Nun gilt es am kommenden Heimspieltag, gegen Hardthausen, den nächsten Sieg einzufahren.

Aufstellung: Quenstedt K.- Wörner Tim.- Klimmer D.- Förch P.(78. Flad M.)- Mittmann N.(46. Schmötzer F.)- Rupp F.(46. Schropp S.)- Kraft L.- Müller S.(64. Gacs J.)- Knapp D.- Ziegler K.- Klimmer N.

Herren Reserve, 6. Spieltag 27.09.2020
SGM Höchstberg/Tiefenbach – TSV Hardthausen 0:6 (0:5)
Am vergangenen Sonntag empfing die SGM Reservemannschaft ebenfalls wie auch die Erste Mannschaft den TSV Hardthausen.
Gut in die Saison, ohne Niederlage gestartet, wollte man auch in diesem Spiel wieder punkten.
Dieses mal war aber etwas anders, die SGM Reserve wirkte von Anfang an nicht so Siegeshungrig wie in den vergangenen Spielen, schlechtes Stellungsspiel und viele Fehlpässe bauten die Gäste früh im Spiel auf, wodurch sie die Oberhand im Spiel übernahmen.
In der 12. Minute war es dann schon soweit, nach Foul im 16er gab es einen Elfmeter für die Gäste den Sie zum 0:1 verwandelten.
Im weiteren Spielverlauf kam die SGM nicht besser ins Spiel, lediglich eine gute Torchance von Manuel John in der 16. Spielminute stand für die SGM zu Buche.
Die Gäste aus Hardthausen machten weiter Druck und so fing man sich doch bis zur Halbzeit die Gegentore 2 bis 5 ein.
Nach der Halbzeit ging es für die SGM nur noch um Schadensbegrenzung, die über weite Strecke ganz gut funktionierte.
In der 83. Spielminuto musste man dann doch noch das 0:6 hin nehmen.
Zur diesem desolaten Spiel der SGM kann ich leider nicht mehr schreiben, vorallem nichts gutes.
Am Sonntag den 04.10.20 ist die SGM Reserve zu Gast in Heinsheim, Anpfiff ist um 13:00 Uhr
Aufstellung: M.Flad – St.Schropp (60. F.Rupp) ; D.Mittmann ; D. Klimmer ; T.Wörner (78. J. Gacs) – T.Spohn ; P.Förch – K.Ziegler ; L.Kraft ; M.Ender – M. John (45. Si. Schropp)

7.Spieltag
Herren Reserve
TSV Heinsheim–SGM Höchstberg/Tiefenbach 0:1 (1:5)
Wiedersehen macht Freude, in diesem Sinne machte sich unsere Mannschaft am vergangenen Sonntag auf den Weg nach Heinsheim.
Zum ersten Aufeinandertreffen seit 2015, begrüßte uns unser ehemaliger Mitspieler Mirko Kirchner, der während der Sommerpause nach Heinsheim wechselte, im Trikot der Gastgeber.
Unsere SGM startete mit entsprechend starkem Siegeswillen in die Partie.
Jedoch haderte unsere Truppe etwas mit den Platzverhältnissen und kam in der ersten Viertelstunde zu keiner nennenswerten Torchance. Wohingegen die Mannschaft aus Heinsheim, mit ihrem Konterspiel, immer wieder versuchte unsere sicher stehende Abwehrreihe zu überwinden.
In der 26. Spielminute konnte Manuel Ender, nach einer zauberhaften Vorlage durch Manuel John, den Treffer zur 0:1 Führung verwandeln.
Bis zur Halbzeitpause blieb die SGM die spielbestimmende Mannschaft, konnte die Führung jedoch trotz zahlreicher Torchancen nicht weiter ausbauen.
Auch nach Wiederanpfiff blieb das Spiel fest in der Hand der Gäste, die es sich augenscheinlich zum Ziel gesetzt haben, jede Möglichkeit zu nutzen das Tor nicht zu treffen.
Nach unzähligen Aluminiumtreffern, Schüssen über und neben das Tor und nicht zuletzt einer starken Torhüterleistung auf der Heinsheimer Seite, konnte Manuel Enders, in der 70. Spieminute, das Leder zum 0:2 ins gegnerische Netz schießen.
Durch ein nachlässiges Verteidigen unserer Reservisten, gelang den Hausherren, nach einem Freistoß 12 Minuten vor Schluss, der 1:2 Anschlusstreffer.
Unbeeindruckt erhöhte unsere Mannschaft den Druck und konnte durch einen Doppelpack von Lukas Kraft, den Spielstand innerhalb von 5 Minuten auf 1:4 hochschrauben.
Während der Nachspielzeit gelang Manuel Enders mit dem 1:5 sein dritter Treffer in der Partie.
Nach der 0:6 Niederlage gegen Hardthausen, gelang unserer 2. Mannschaft mit der richtigen Reaktion der vierte Saisonsieg.
Am kommenden Sonntag spielt unsere Reserve zu Hause gegen den FC Möckmühl.
Aufstellung: Quenstedt K.- Mittmann D.- Klimmer D.- Klimmer N.(77. Gacs J.)- Wörner T.(73. Hamberger T.)- Rupp F.(65. Lahner M.)- Förch P.- Kraft L.- John M.- Ender M.- Ziegler K.

8.Spieltag
Herren Reserve
SGM Höchstberg/Tiefenbach-FC Möckmühl 6:0 (1:0)
Zum 8. Spieltag begrüßten wir die Gäste aus Möckmühl auf dem heimischen Rasen in Höchstberg.
Ein Aufeinandertreffen das in der Vergangenheit schon für spannende Duelle sorgte, erzeugte auch dieses Mal wieder das Spitzenspielgefühl.
Unsere Reservisten starteten resolut in die Partie und übernahmen ab Minute eins die Spielkontrolle.
Justin Blaschka testete schon nach wenigen Momenten die gegnerische Abwehr, welche seinen Schuss gerade noch von der Linie retten konnte.
Die SGM erspielte sich, wie bereits in der vergangenen Woche, zahlreiche Torchancen, ließ aber durch Unsicherheiten auch die Gäste immer wieder in die eigene Hälfte eindringen.
In der 27. Minute lenkte Daniel Mittmann das Spiel, mit dem Treffer zum 1:0, in die richtige Richtung.
Bis zur Halbzeitpause blieb es eine spannende Partie, bei der die Spieler aus Möckmühl alle weiteren Angriffe der Heimmannschaft vereiteln konnten.
Zurück aus der Pause und frisch eingewechselt war es dann Simon Schropp der in „Buddha´s Manier“ einen Freistoß aus 25 Metern unten links in die Ecke verwandelte. 2:0.
Ebenfalls frisch in der Halbzeit eingewechselt wurde Florian Rupp, der in der 60. Minute mit Simon Schropp gleichzog und die Partie auf 3:0 erhöhte.
Kaum zehn Minuten später setzte Manuel „Alphonso“ John zum Sprint auf der Außenbahn an und verwandelte sein Dribbling zum 4:0. Champions League in Höchstberg.
Mit den Treffern zum 5:0 durch Justin Blaschka und dem 6:0 durch Daniel Mittmann beendete die SGM die Tor-Gala.
Die Reservisten der SGM sicherten sich den 5.Saisonsieg und belegen nun den vierten Tabellenplatz. Kommende Woche geht es zum Auswärtsspiel gegen die SGM Neudenau/Siglingen.
Aufstellung: Quenstedt K.- Mittmann D.- Klimmer D.- Schropp St. (65. Lahner M.)- Wörner T.- Förch P.- Kraft L.(45. Schropp Si.)- John M.(75. Gacs J.)- Flad M.(45. Rupp F.)- Ziegler K.- Blaschka J.

9.Spieltag
Herren Reserve
SGM Neudenau/Siglingen –SGM Höchstberg/Tiefenbach 2:1 (1:1)
Zum nächsten Auswärtsspiel fuhr unsere Reserve am vergangenen Sonntag nach Neudenau.
Ein Spiel auf widrigen Platzverhältnissen begann gänzlich anders als vorgenommen.
Durch hohes Pressing und schnelle Konter übernahmen die Gastgeber schnell die Kontrolle über die Partie. Unsere Reservisten kamen nicht ins Spiel und gerieten wenig überraschend in der 21. Spielminute mit 1:0 in den Rückstand. Nach einer halben Stunde waren unsere Jungs in der Begegnung angekommen und konnten durch Justin Blaschka, mit dem 1:1, die Partie wieder auf remis stellen.
Bis zur Halbzeitpause spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe, jedoch ohne nennenswerte Torchancen.
Auch nach der Halbzeit blieb es eine zerfahrene Partie, die fest in der Hand der Hausherren blieb.
In der 56. Spielminute ging die heimische SGM mit dem 2:1 erneut in Führung.
Die Partie verlief ohne weitere Chancen wenig spannend zu Ende. Endstand 2:1.
Besonders zu erwähnen ist die faire Leistung des heimischen Schiedsrichters, der eine Fehlentscheidung zugab und einen Elfmeter zugunsten unserer SGM zurück nahm.
Die Reservisten der SGM Höchstberg/Tiefenbach verloren verdient eine Partie, in der lediglich zwei eigene Torchancen herausgespielt wurden.
Kommenden Sonntag gastieren die Tabellenführer aus Oedheim zum 10. Spieltag in Höchstberg.
Aufstellung: Quenstedt K.- Ziegler K.- Klimmer D.- Wörner T.(65. Lahner M)- Schropp St.(60.Lang N.)- Kraft L.- Blaschka J.(70. Schmötzer F.)- John M.- Enders M.- Rupp F.- Mittmann D.


About the Author: