Spielberichte

Aktive

SV Heilbronn am Leinbach – SGM Höchstberg/Tiefenbach 1:2 (1:0) am 22.09.19
Am vergangenen Sonntag war unsere SGM in Frankenbach beim SV Heilbronn am Leinbach zu Gast. Gegen den Bezirksligaabsteiger, der mit drei Siegen aus den ersten drei Spielen in die Saison gestartet war, erwartete die SGM ein schweres Auswärtsspiel.
Auf dem Kunstrasen in Frankenbach entwickelte sich bei sommerlichen Temperaturen ein kurzweiliges Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die besten Möglichkeiten hatte die SGM in Person von Tim Schädler und Jan Hafner, beide trafen allerdings jeweils nur die Latte.
Auch die Gastgeber hatten einige Möglichkeiten zur Führung, SGM-Torwart Daniel Hamberger parierte jedoch mehrmals stark.
Als der Schiedsrichter schon zur Pause pfeifen wollte, erzielten die Gastgeber nach einem langen Diagonalball das 1:0. Mit diesem verdienten 0:1-Rückstand ging es in die Kabinen.
Nach der Pause zeigte sich die Partie von einer anderen Seite: Die SGM war nun besser im Spiel und gewann deutlich mehr Zweikämpfe als noch in Halbzeit eins. Auch defensiv stand unsere SGM nun stabiler und ließ fast nichts mehr zu.
In der 66. Minute wurde die SGM für ihre Bemühungen belohnt, als der gegnerische Torhüter den Ball nach einer Flanke von Tim Schädler nicht festhalten konnte und Joshua Gehrig die Kugel zum 1:1 einschob.
Nach dem Ausgleich blieb die SGM weiterhin das bessere Team und drückte nun auf das zweite Tor, klare Chancen sprangen dabei aber nur selten heraus.
So dauerte es bis zur 81. Minute, als Joshua Gehrig der Ball nach einer Ecke vor die Füße fiel. Der SGM-Kapitän blieb cool und markierte somit seinen zweiten Treffer am heutigen Tag.
Die Gastgeber warfen nun noch einmal alles nach vorne, aber die SGM brachte die knappe 2:1-Führung über die Zeit.

Fazit: Dank einer starken 2. Halbzeit gewinnt unsere SGM schlussendlich verdient gegen den bis dato noch ungeschlagenen SV Heilbronn am Leinbach.
Kommende Woche, am Sonntag den 29.09. um 15:00 Uhr, sollen im Heimspiel in Höchstberg gegen den TSV Untereisesheim die nächsten drei Punkte her.

Aufstellung:
Hamberger D. – Mittmann M., Gehrig Je., Schwarz L., Müller Si. – Bauer K., Gehrig Jo. (90. Wieland M.), Schädler T., Hafner J., Klimmer N. (65. Hafner T.) – Blaschka J.

 

Aktive

SGM Höchstberg/Tiefenbach – SG Bad Wimpfen II 1:4 (0:2) am 15.09.19
Im Heimspiel in Höchstberg am vergangenen Sonntag gegen die Zweitvertretung der SG Bad Wimpfen wollte unsere SGM den nächsten Saisonsieg eintüten.
Engagiert startete die SGM in die Partie, gegen einen defensiv sehr tief stehenden Gegner tat man sich doch lange Zeit schwer. Die spielerische Überlegenheit konnte unsere SGM erst in der 36. Minute ausnutzen, als Jan Hafner der 1:0-Führungstreffer gelang.
Nur zwei Minuten darauf zappelte der Ball erneut im Tor der Gäste: Marvin Mittmann hatte nach toller Vorlage von Nico Klimmer getroffen. Mit dem 2:0 ging es dann in die Pause.
Auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich den Zuschauern ein ähnliches Bild: unsere SGM dominierte die Partie und kam zu guten Chancen, so beispielsweise in Minute 51 als Jan Hafner seinen Doppelpack schnürte.
Nur wenige Augenblicke später trafen nun auch die Gäste nach einer Unachtsamkeit zum 3:1.
In der Folge drückte die SGM wieder aufs Gaspedal, von zahlreichen Möglichkeiten wurde allerdings nur eine genutzt: nach einer Hereingabe von der der linken Seite schob Justin Blaschka mit reichlich Hilfe seines Gegenspielers zum 4:1-Endstand ein.
Fazit: Gegen einen schwachen Gegner gewinnt die SGM verdient mit 4:1 und sammelt die nächsten drei Punkte ein. Nächsten Sonntag geht es  im Auswärtsspiel gegen den Bezirksligaabsteiger SV Heilbronn am Leinbach.

Aufstellung:
Hamberger D. – Mittmann M., Baumbusch M., Schwarz L. (83. Wieland M.), Müller Si. – Bauer K., Gehrig Je., Gehrig Jo. (61. Blaschka J.), Hafner J., Klimmer N. (61. Schädler T.) – Klimmer J. (61. Hafner T.)

 

Reserve

SGM Höchstberg/Tiefenbach – SGM Widdern/Olnhausen 2:4 (1:1)
Mit zwei Siegen im Gepäck, empfing die SGM Höchstberg/Tiefenbach die Gäste aus Widdern/Olnhausen, bei sonnigem Wetter, auf dem Sportplatz in Höchstberg.
Von Anbeginn des Spiels, setzten die Gäste die heimische Abwehr immer wieder mit schnellen Angriffen unter Druck. So ließ das Gegentor zum 0:1, geschossen von M. Pomper, nur 5 Minuten auf sich warten.
Nach dem Gegentreffer wachte unsere SGM in der 7. Spielminute auf. Durch einen typischen S. Schropp-Schuss, aus 30 Metern Entfernung, fanden sie mit dem 1:1 zurück ins Spiel.
In der ersten Hälfte der Partie, konnte keine Mannschaft dem Spiel einen Stempel aufdrücken. Beide Parteien hatten Torchancen, konnten diese jedoch nicht nutzen. So pfiff der Schiedsrichter nach 45 Minuten die Partie, mit dem Spielstand von 1:1, zur Halbzeitpause ab.
Zurück auf dem Spielfeld hatten die Gastgeber, wie auch in Möckmühl, die ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte völlig verpennt. So verwunderte es nicht, dass nach zwei eigenen Ballverlusten im Spielaufbau unserer Mannschaft, die SGM aus Widdern/Olnhausen sowohl in der 47. Spielminute als auch in der 50. Spielminute, die Fehler der Heimmannschaft dankend zum 1:2 und 1:3 nutzten.
Nach den beiden gegnerischen Treffern, konnten unsere Reservisten nicht mehr entscheidend ins Spielgeschehen eingreifen.
In der 77. Spielminute verhinderte K. Ziegler das nächste Gegentor auf der Torlinie. Zwei Minuten später durchbrach S. Bayrakter unsere Verteidigung und erhöhte auf 1:4.
Zum Spielende gab es noch einen Lichtblick, J. Gacs traf in seinem ersten Spiel bei den Aktiven, in der 87. Spielminute, zum 2:4.
Die nicht genutzte Torchance zum Anschlusstreffer, spiegelte die Tagesleistung der SGM Höchstberg/Tiefenbach eindeutig wieder.
Da bleibt nur zu sagen: Abhaken weiter geht’s!

Aufstellung: Flad M. -Ziegler K. -Wieland M.(63. Quenstedt K.) -Zapf S. -Spohn T. – Schropp S. -Mattwich C.(67. Gacs J.) -Lahner M. (63. John M.) -Rehle M. -Wörner T. -Rupp F.


About the Author: